Links und Verweisungen auf andere historische Seiten

Digitale Sammlungen der Landesbibliothek Oldenburg, darin eine (immer weiter wachsende) Anzahl von Büchern, Zeitungen, Zeitschriften, Karten, Adressbüchern etc. aus der Region:
https://digital.lb-oldenburg.de/

Oldenburg: https://www.alt-oldenburg.de/

Ammerland: Plattdüütsch van’t Ammerland – Heimatkundliches aus dem Ammerland: http://www.harms-wilfried.de

Ammerland: Heil- und Pflegeanstalt Wehnen: https://gedenkkreis.de/

Ammerland – Familienforschung der Familie Blum: https://familienforschung-blum.de/?fbclid=IwAR2NaiVmrHLgEfQjR8sVnnJIsDQDanOXKa7t7TZy80RgIGijQU0crh48z0o

Oldenburg und umzu: http://www.stadt-land-oldenburg.de/index.htm

Bremen: https://www.bremen.de/tourismus/stadt-leute/geschichte/historische-bilder-der-bremer-altstadt

Emden: http://bildarchiv.jalb.de/index.php/Alt-Emden

Spaziergang durch Emden (1936): https://www.youtube.com/watch?v=VduZEbK5AEU

Geschichte Ostfrieslands in 5 Teilen, Video 1: https://www.youtube.com/watch?v=TiaahvvPIpI

Geschichte Ostfrieslands in 5 Teilen, Video 2: https://www.youtube.com/watch?v=d9hhfnBuouE

Geschichte Ostfrieslands in 5 Teilen, Video 3: https://www.youtube.com/watch?v=BGapkHSiQg0

Geschichte Ostfrieslands in 5 Teilen, Video 4: https://www.youtube.com/watch?v=s7xyH0sHeB4

Geschichte Ostfrieslands in 5 Teilen, Video 5: https://www.youtube.com/watch?v=T3Ta-MdjG8Y

Historisches aus der Gemeinde Apen: https://www.apen.de/page/cms/241_Historisches-Apen.html

Stadtarchiv Westerstede: https://www.westerstede.de/leben-in-westerstede/einrichtungen/stadtarchiv-westerstede/

Der Verein für Computergenealogie (CompGen) e. V.  ist überregional tätig. Ziel des Vereins ist die „Förderung von Wissenschaft und Forschung in genealogischer und familienkundlicher Hinsicht, einschließlich der wissenschaftlichen Nachbargebiete“. Der Verein hat über 4200 Mitglieder (Stand: August 2022) aus Deutschland und etlichen anderen Ländern. Er ist damit heute die größte genealogische Vereinigung in Deutschland und zugleich (abgesehen von Dachverbänden wie der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände und dem Gesamtverein der Deutschen Geschichts- und Altertumsvereine) die mitgliederstärkste Vereinigung von Geschichtsinteressierten und Archivnutzern. Als eigene Webangebote betreibt der Verein für Computergenealogie eine genealogische Discourse-Instanz, Foren und Mailinglisten sowie diverse Online-Datenbanken sowie weitere genealogische Projekte wie das GenWiki. Mitglieder können über den Verein ihre genealogischen Forschungsergebnisse werbefrei veröffentlichen. Das Geschichtliche Orts-Verzeichnis (GOV, bis 2016 Genealogisches Ortsverzeichnis) ist ein Projekt des Vereins für Computergenealogie. Diese Ortsdatenbank enthält neben der geographischen Lage auch andere und frühere Namen von Orten sowie deren historisch sich ändernde politische und kirchliche Zugehörigkeit und richtet sich damit an Familienforscher, Historiker und Soziologen. Mit dem Daten-Eingabe-System (DES) für historische Personendaten hat der Verein eine technische Grundlage für historische Crowdsourcing-Projekte geschaffen, mit deren Hilfe Nutzer digitalisierte druckschriftliche oder handschriftliche Quellen direkt vom Scan strukturiert erfassen können. Nach einem ersten Erfassungsprojekt von ca. 8 Millionen Personendatensätzen aus den Verlustlisten des Ersten Weltkriegs werden zurzeit vor allem historische Adressbücher, Polizeiblätter und Kirchenbücher erfasst. Alle zur Verfügung gestellten Daten und Informationen können online kostenfrei genutzt werden – auch von Nicht-Mitgliedern. Der Verein gibt vierteljährlich die Zeitschrift Computergenealogie (CG) heraus, deren Bezug im Mitgliedsbeitrag enthalten ist. Außerdem erscheint in unregelmäßigen Abständen das fast 200-seitige Heft Familienforschung (Ahnenforschung leicht gemacht – Computergenealogie für Jedermann).


Die nachfolgenden (facebook)-Links sind (leider) nur bedingt brauchbar, allzuviel davon ist wissenschaftlich nicht fundiert, die einzelnen Beiträge oftmals unvollständig, vielfach sogar sogar falsch. Die jeweils enthaltenen und hochgeladenen Photos werden zudem „gerne auch“ ohne jegliche Rücksicht auf urheberechtliche Genehmigungen veröffentlicht. Nicht desto weniger bieten die dort enthaltenen Inhalte aber eine gewisse Anregung zu weiteren Recherchen.

Emden: (facebook <=> pers. Anmeldung erforderlich): https://www.facebook.com/alt.emden/

Wangerland: (facebook <=> pers. Anmeldung erforderlich): https://www.facebook.com/groups/434763881682139

Bad Zwischenahn: (facebook <=> pers. Anmeldung erforderlich): https://www.facebook.com/groups/173604303011074

Apen: (facebook <=> pers. Anmeldung erforderlich): https://www.facebook.com/groups/682229381795461

Edewecht:  (facebook <=> pers. Anmeldung erforderlich): https://www.facebook.com/groups/1518986558318816

Friesland: (facebook <=> pers. Anmeldung erforderlich): https://www.facebook.com/groups/405349830198468

Ostfriesland:  (facebook <=> pers. Anmeldung erforderlich): https://www.facebook.com/groups/1791762087723762

wird fortgesetzt…